Startseite

2. Lucius Burckhardt Convention 2017 (English)

Samstag, den 17. Juni 2017 von 9-18 Uhr
Kunsthochschule Kassel, Hörsaal, Menzelstr. 13-15, 34121 Kassel

Die Lucius Burckhardt-Convention 2017 ist ein eintägiges Symposium zu Annemarie und Lucius Burckhardt, den Erfindern der Spaziergangswissenschaft, kuratiert von Prof. Martin Schmitz und Studierenden im Fachbereich Produktdesign an der Kunsthochschule Kassel. Der Schweizer Soziologe lehrte von 1972−1997 an der Gesamthochschule/Universität Kassel im Fachbereich Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung. Vielen Studentinnen und Studenten − nicht nur aus den entwerfenden Fächern − eröffnete er neue Perspektiven. Wer plant die Planung? Warum ist Landschaft schön? Design ist unsichtbar, Durch Pflege zerstört oder Der kleinstmögliche Eingriff: diese Burckhardt’schen Fragen und Formeln sind aktueller denn je.

Programm

9:00 Markus Ritter / Martin Schmitz
Wir nennen solche Forschung mangels eines besseren Ausdrucks Kunst.

10:00 Adam Szymczyk
Making Things Visible

11:00 Pause

11:30 Noah Regenass
Von der Sichtbarkeit der Umwelt. Die Landschaftstheoretischen Aquarelle von Lucius Burckhardt als Deutungsmuster eines kulturellen Bewusstseins.

12:30 Initiative „Lucius-Burckhardt-Platz bleibt!“
geliebt, umkämpft, vermisst

13-14 Mittagspause

14:00 Anette Freytag
Kienast, Burckhardt, Hülbusch und die Natur der Stadt.

15:00 Nina Gribat
Querdenken mit Lucius Burckhardt in Stadtforschung und -planung

16:00 Pause

16:30 Andreas Brandolini im Gespräch mit Jesko Fezer oder umgekehrt

17:30 Heinz Emigholz
Raumwahrnehmung und visueller Analphabetismus.

19:00 Fest

Im Verlauf der Tagung stellt der Spaziergangsforscher Bertram Weisshaar „Die Reise nach Tahiti“ von 1987 als Spaziergang zum Download vor: http://www.talk-walks.de/home.html

After Convention Party ab 22:30 Uhr mit Frank Dommert (A-Musik, Köln) und Volker Zander (Apparent Extent, Köln)
Weinberg-Krug, Frankfurterstr. 54, 34121 Kassel

http://www.weinbergkrug.de/

Vorträge:

Andreas Brandolini *1951 Taucha bei Leipzig, führte von 1986 bis 1993 sein eigenes Designstudio in Berlin, 1982 eröffnete er das „Kaufhaus des Ostens“. Ende der 1980er Jahre gründete er mit Jasper Morrison und Axel Kufus das Büro Utilism International, dessen Schwerpunkt Ausstellungsdesign und Stadtplanung war. 1987 entstand sein „Deutsches Wohnzimmer“ für die documenta 8. Von 19892017 lehrte Brandolini als Professor an der Hochschule der Bildenden Künste in Saarbrücken im Studiengang Produktdesign mit dem Schwerpunkt Möbel- und Ausstattungsdesign. Parallel dazu war er von 1996-2003 Art-Director des Internationalen Zentrums für Glaskunst (Centre International d'Art Verrier, CIAV) in Meisenthal, Frankreich. http://www.brandolini.de/

Heinz Emigholz *1948 in Achim bei Bremen. Seit 1973 ist er in Deutschland und in den USA als freischaffender Filmemacher, bildender Künstler, Kameramann, Autor, Publizist und Produzent tätig. Viele Ausstellungen, Retrospektiven, Vorträge und Publikationen im In- und Ausland. 1974 Beginn der enzyklopädischen Zeichenserie Die Basis des Make-Up, der 2007/08 im Berliner Museum Hamburger Bahnhof eine große Einzelausstellung gewidmet war. 1978 gründete er die Produktionsfirma Pym Films. 1984 Beginn der Filmserie Photographie und jenseits. Von 1993-2013 hatte er den Lehrstuhl für Experimentelle Filmgestaltung an der Universität der Künste Berlin inne. Er ist Mitbegründer des dortigen Instituts für zeitbasierte Medien und des Studiengangs Kunst und Medien. Seit 2012 Mitglied in der Sektion Bildende Kunst der Akademie der Künste in Berlin. http://www.pym.de

Initiative „Lucius-Burckhardt-Platz bleibt!“ Seit 2011 setzte sich die Initiative für den Erhalt des beliebten Quartiersplatzes in Kassel an der Schnittstelle zwischen Universität und dem Stadtteil Nordholland ein. Der Platz sollte im Zuge der Campuserweiterung erst als Baulogistikfläche genutzt und dann überplant werden. Als Zusammenschluss von Nutzer*innen aus Universität, Stadtteil und Stadt wollten wir bei den Planungen mitsprechen und uns nicht mit der Abräumung des Platzes und dem Abriss der ortsansässigen selbstverwalteten Fahrradwerkstatt abfinden. In den folgenden Auseinandersetzungen diente Lucius Burckhardt als Referenz und Namenspate. Während ein Umzug der Fahrradwerkstatt auf die gegenüberliegende Straßenseite als ein durch die Initiative erkämpfter Kompromiss im Jahr 2011 noch Hoffnung machte, erfolgte im Frühjahr 2016 überraschend der Abriss der letzten verbliebenen Platzelemente und trotz massiver Proteste und Gesprächsversuche die komplette Neugestaltung ohne Beteiligung der Nutzer*innen. 

Jesko Fezer *1970 in Stuttgart, arbeitet als Gestalter und Autor. In Kooperation mit ifau realisiert er Architekturprojekte, er ist Mitbegründer der Buchhandlung Pro qm sowie Teil des Ausstellungsgestaltungsstudios Kooperative für Darstellungspolitik. Er ist Professor für Experimentelles Design an der Hochschule für bildende Künste Hamburg. http://www.jeskofezer.de/

Anette Freytag, Prof. Dr., lehrt Landscape Architecture an der Rutgers State University of New Jersey. Zuvor war sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bundesamt für Umwelt der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Dozentin und Forschungsverantwortliche des Lehrstuhls für Landschaftsarchitektur von Prof. Girot an der ETH Zürich und Lehrbeauftragte an der Universität Basel. Ihr Buch Dieter Kienast. Stadt und Landschaft lesbar machen, Zürich, gta 2016, wurde u.a. mit dem Architectural Book Award 2016 des Deutschen Architekturmuseums in Frankfurt und dem Deutschen Gartenbuchpreis 2016 für das beste Buch zu Gartengeschichte ausgezeichnet. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf der Geschichte und Theorie der Landschaftsarchitektur vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart. http://landarch.rutgers.edu/people.html

Nina Gribat, Prof. Dr., forscht und lehrt im Bereich Städtebau, Stadtplanung und Stadtentwicklung. Sie studierte Architektur an den TUs in Darmstadt und Berlin und war Stipendiatin am Bauhauskolleg in Dessau bevor sie an der University in Sheffield einen MA in Planning Research and Theory abschloss. 2010 wurde sie an der Sheffield Hallam University promoviert. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Stadtentwicklungskonflikte, urbane Schrumpfungsprozesse und die Studienreformprozesse in der Architektur um 1968. Sie ist Professorin für Entwerfen und Städtebau an der TU Darmstadt und Mitglied des Redaktionskollektivs von sub\urban.zeitschrift für kritische stadtforschung. http://www.zeitschrift-suburban.de/

Noah Regenass, *1983 in Basel. Studium der Kunstgeschichte und Geschichte an der Universität Basel. Doktorat über die romanische Portalskulptur in Frankreich. Wissenschaftlicher Mitarbeiter in zahlreichen Archiven, wissenschaftlichen Bibliotheken und Auktionshäusern. 2016 Lehrbeauftragter der Universität Basel. Begonnene Ausbildung zum wissenschaftlichen Bibliothekar an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 2014 für die Erschließung des Nachlasses von Lucius Burckhardt in der Universitätsbibliothek Basel zuständig.

Markus Ritter, *1954 in Basel, ist Biologe. Er gründete 1986 gemeinsam mit Lucius und Annemarie Burckhardt die Partei „Grüne Alternative Basel“. Von 1988 bis 2001 war er im Kantonsparlament, zuletzt als dessen Präsident. Heute arbeitet Markus Ritter im staatlichen Generalsekretariat des Präsidialdepartements Basel-Stadt. Projekte, Seminare und Artikel mit Lucius Burckhardt seit 1987 zu den Themen Landschaft, Natur und Umweltfragen. Publikationen zu umwelt- und naturschutzgeschichtlichen, ornithologischen und botanischen Themen in Büchern und Fachzeitschriften. Seit 2012 befasst er sich mit der Aufarbeitung des Nachlasses von Lucius und Annemarie Burckhardt, der in der Universitätsbibliothek Basel archiviert wird.

Martin Schmitz, *1956 in Hamm/ Westfalen. Studium im Fachbereich Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung bei Lucius Burckhardt an der Universität Kassel. Autor eines Buches „Über die Kultur der Imbiß- bude“, 1983. Kurator des Filmprogramms der 8. documenta Kassel 1987, der Tagung über „Dilettantismus“, Görlitz 1995, der Ausstellung „Die Tödliche Doris – Kunst“, Berlin 1999, des internationalen Kongresses „Spaziergangswissenschaft: Sehen, erkennen und planen“, Frankfurt 2008 und der Lucius Burckhardt-Conventions, Kassel 2014/2017. Seit 1989 Verleger von Büchern zum Thema Architektur, Kunst, Film, Design, Musik und Literatur. Seit 2013 Professor im Fachbereich Produktdesign an der Kunsthochschule Kassel. http://www.martin-schmitz.de

Adam Szymczyk *1970 in Piotrków Trybunalski, Polen. Künstlerischer Leiter der documenta 14. Er war Mitbegründer der Foksal Gallery Foundation in Warschau, wo er als Kurator von 1997 bis 2003 arbeitete, bis er seine Position als Direktor der Kunsthalle Basel in der Schweiz annahm. Zu den von ihm organisierten Ausstellungen in Basel gehören: Piotr Uklanski: Earth, Wind and Fire (2004); Tomma Abts (2005); Gustav Metzger: In Memoriam und Lee Lozano: Win First Don’t Last Win Last Don’t Care (beide 2006); Micol Assaël: Chizhevsky Lessons (2007); Danh Vo: Where the Lions Are (2009); Moyra Davey: Speaker Receiver (2010); Sung Hwan Kim: Line Wall (2011); Paul Sietsema und Adriana Lara: S.S.O.R. (beide 2012) sowie Gruppenausstellungen, darunter Strange Comfort (Afforded by the Profession) (mit Salvatore Lacagnina, 2010), How to Work/How to Work (More for) Less (beide 2011); Michel Auder: Stories, Myths, Ironies, and Other Songs: Conceived, Directed, Edited, and Produced by M. Auder (2013) und Naeem Mohaiemen: Prisoners of Shothik Itihash (2014). 2008 kokuratierte er mit Elena Filipovic die 5. Berlin Biennale für Zeitgenössische Kunst unter dem Titel When Things Cast No Shadow. 2012 kurtierte er Olinka, or Where Movement Is Created am Museo Tamayo in Mexiko-Stadt. Er ist Mitglied des Vorstands des Museums für Moderne Kunst in Warschau. 2011 wurde er mit dem Walter Hopps-Award der Menil Foundation in Houston für seine kuratorischen Leistungen ausgezeichnet. http://www.documenta14.de/de/

Leitung: Martin Schmitz mit Malene Saalmann

Team: Leo Berger, Christian Freudenberger, Hannah Hartmann, Pascal Heußner, Verena Hutter, Marie Kammler, Sascha Kleczka, Dennis Lange

1. Lucius Burckhardt Convention 2014